Tierarztpraxis Karben

Leitung: 

Dr.med.vet.Marianne Rinck

Tierärztin

Sprechzeiten


Um Ihnen individuelle Betreuung bieten zu können, stellen wir Ihnen neben der klassischen Terminsprechstunde auch eine offene Walk-In-Sprechstunde zur Verfügung.


Für die Walk-In-Sprechstunde, benötigen Sie keinen Termin und keine Voranmeldung!

Walk-In: 

Montag: 17h - 19h 

Dienstag: 17h - 19h 

Mittwoch: 17h - 19h

 Donnerstag: 17h - 19h

 Freitag:  17h - 19h

 Samstag: 10h - 12h


Terminsprechstunden

Erkrankungen kennen keine Sprechzeiten. Wir bieten Ihnen daher kurze Wartezeiten, Terminvergaben innerhalb von 24 Stunden und die Möglichkeit uns im Notfall außerhalb der Sprechzeiten telefonisch zu erreichen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Melden Sie bei uns und wir finden gemeinsam heraus, was wir für Sie tun und wie wir Ihnen helfen können.

Leistungen

Allgemeine Untersuchungen
Impfungen
Wurmkuren
Parasitenprävention

Endoskopie
Chirurgie
Minimalinvasie Chirurgie
Notfallmedizin
Innere Medizin
Kardiologie

Eigenes Labor
3-D Ultraschall incl. Herzdoppler
Zahnheilkunde





Ausnahmen:
Wir behandeln in unserer Praxis keine Vögel und Gifttiere


Endoskopische Kastration

Die minimalinvasive Ovariohysterektomie (endoskopische Kastration) bedeutet das der Hündin über ein sog. "Schlüsselloch" die beiden Eierstöcke und die beiden Gebärmutterhörner bis zum Gebärmutterhals entfernt werden (sog. Totaloperation). Man kann auch nur die Eierstöcke entfernen, was wir bei der Hündin aber äusserst ungern machen (nur nach Indikation), da sich daraus Folgerisiken ergeben können die bei der Hündin vermeidbar sind in dem man bis zum Gebärmutterhals alles entfernt.  
 
 
 Die Praxis in Karben führt seit bereits 2002 die minimalivasive Kastration bei Hunden durch. Diese Operationsmethode wurde von uns federführend im Rhein Main Gebiet eingeführt und ist in den Jahren stetig verfeinert worden.
 
 Seit 2008 wird diese Operation auch in der Praxis in Bad Homburg durchgeführt.
 
 Wir haben bis 2009 nach der sog. "3 Loch Methode" operiert, das bedeutet das Endoskop (Kamera) und die Arbeitsgerätschaften durch drei voneinander getrennte Eintrittsöffnungen eingeführt wurden. 
 Seit 2009 haben wir nur noch eine einzige Eintrittsöffnung in die über einen sog. Kreistrokar das Endoskop (Kamera) und die Operationsinstrumente eingeführt werden, was diese Methode nochmals revolutioniert hat.
 
 Bei der klassichen Kastration haben die Patienten einen ca. 10-15cm langen Bauchschnitt, mit unserer Trokarmethode haben die Patienten eine ca. 2cm grosse, kreisrunde Wunde. Diese verheilt in der Regel nach 3-4 Tagen, bei der konservativen Operation sind es in der Regel 8-14 Tage. Der Haut- und Unterhautschmerz ist signifikant geringer, was bedeutet das der Patient nach der Operation deutlich weniger Schmerzmittel bekommen muss und viel früher wieder in den Alltag entlassen werden kann. Die Operation dauert in der Regel 1-2 Stunden und der Patient kann die Praxis bereits nach 2-4 Stunden wieder gehend verlassen. Sie müssen diese nicht aus der Praxis tragen!
 
 Leider können nicht alle Hunde mit dieser Methode operiert werden, da etwa 10-20% für die minimalinvasive Kastration nicht geeignet sind. Wenn Sie sich für eine solche Operation interessieren rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.






Kontakt